Tischleuchte

Entwurf: Peter Paul Hempel

Material

  1. Ein Weißweinglas
  2. Folie – milchweiß oder klar
  3. 34 Paare Klöppel / Klöppelgarne (Leinen 40er oder Leinen 60er)

zu 1. – Die Basis des Schirmchens ist ein Weißweinglas – Im vorliegenden Falle von der Firma IKEA

zu 2. – Damit die Klöppelspitze am Ende nicht direkt auf der Glaswand liegt, empfiehlt es sich eine Folie zwischen Glas und Klöppelspitze zu legen. Die Folienform entspricht der des Klöppelbriefes. Derartige Folien kann man im Bastelbedarf erwerben.

Arbeitsanleitung

  • Es empfiehlt sich zuerst den Außenrand zu klöppeln. Die Nadelpunkte der beiden Außenkanten sind wegen der Rundungen schon vorgezeichnet. Für die beiden Breiten sind die Nadelpunkte bei 2,5 mm festgelegt (etwa Nadelkopf an Nadelkopf).
  • Einhängen der restlichen Paare an eine der beiden Breiten.
  • Den Klöppel-Arbeitsablauf entnehmen Sie bitte der beiliegenden Fadenverlaufszeichnung.
  • Nach Stärken und Abknoten der Klöppelspitze werden die beiden Breitenkanten aufeinandergenäht.
  • Jetzt kann erst der Folienschirm und anschließend der geklöppelte Schirm auf des Weinglas aufgesetzt werden.
Klöppelbrief downloaden